+43 3329 455 87

Zurück zum Stein


"Alles was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand". (Charles Darwin)


Eigentlich funktioniert gar nichts. Zumindest nicht richtig. Von einem "update" zum nächsten, hanteln wir uns durch eine Welt digitaler Fehlerhaftigkeit. Nichts geht, oder zumindest: nichts geht gut, und falls doch, dann nicht lange. Von heute auf morgen verabschiedet sich so der Kassendrucker und man verbringt die nächsten Tage damit, sich mit "Fachpersonal" herumzuärgern. Stunde um Stunde wirft man in den Rachen der Callcenter, in denen scheinbar all jene Zuflucht gefunden haben, die einem normalen Beruf nicht zuträglich sind. Man weiss nur dies oder jenes, aber nichts genaues. Das Gerät bleibt tot, druckt nichts aus, wie zum Trotz.

Ein anderes mal solle man sich doch per mail, denn Papier verliert sich leicht, an die Telefongesellschaft wenden, um sein Anliegen "auf höherer Ebene" kund zu tun. Das ist nun auch schon wieder über ein Monat her. Antwort gabe es keine. Auch hier stellt man sich lieber tot als zu antworten. Ich bezahle ja weiterhin, Was bleibt mir schon anderes über? Brieftauben? Flaschenpost? Buschtrommel? Man hebt die Faust gegen "Die" und lässt sie wieder sinken, weil da niemand ist - und genau das scheint man auch für "Die" zu sein: ein Niemand, eine Nummer ohne Anschluss. Man ist ein müdes Schulterzucken wert, mehr nicht.

Alles ist fehlerhaft. Jedes verdammte Gerät! Nichts klappt oder tut so ganz was es soll. Alles nur gelogen. Alles nicht echt - nur der Ärger den man hat, der ist wahr und brennt heiss in einem. Aber er kann sich gegen niemanden wenden, denn da ist keiner, nur eine Stimme am anderen Ende der Leitung. Nur Bits und Bites und eine ewige Servicewüste! Oasen sucht man vergeblich in ihr. Kamele gibt es dafür ohne Ende. Ich glaube auch schon lange nicht mehr daran, dass mein Gespräch zu "Schulungszwecken" aufgezeichnet wird, sondern eher zur Belustigung der Chefetage.

Ich bin mir schon klar darüber, dass ich all das hier nur eben wegen jener Technik zu schreiben imstande bin, über die ich mich zur selben Zeit aufrege. Aber im Ernst! Ich bin ihr wahrlich nicht zu Dank verpflichtet! Ich habe nicht um sie gebeten! Man wurde in sie gedrängt! Ein "Danke" gibt es keines meinerseits! Vielmehr möchte ich das alles in die Tonne treten! Das verdammte Smartphone ganz zu Beginn! Ich habe das blöde Teil ohnehin schon soweit kastriert, dass es beinahe wieder ein analoges Nummerntelefon mit Wählscheibe ist!Aber das geht mir noch zu wenig weit! Ich will es los werden, das smarte Hallophon, und zwar ganz! Das dauert noch ein wenig, aber ich bin guter Dinge! Meist ist es aus und irgendwann ist es fort! Dann hat es ein Ende mit dem Gefiepe und Gepiepse und vor allem mit all den dämlichen Nachrichten von Unbekannt, die ich nicht will oder brauche! Dann ist es aus mit den blöden Grinsesmileys und all dem anderen Mist, der nichts über den Sender aussagt, ausser dass ihm die eigene Kreativität abhanden gekommen ist! Man bedenke: noch nie wurde mit so wenigen Worten so viel Unsinn verzapft. *lol*

Also weg mit all dem Plunder! Fort mit den "tablets" und dem ganzen anderen Mist, der eigentlich nichts, aber auch rein gar nichts kann! Er verdirbt uns nur den Sinn und das Auge für das wesentliche! Es autokorrigert uns! Es lässt uns Worte wählen die wir nicht wollen! Wir bringen uns um Neugierde, Vorfreude und Überraschung, weil wir vorab alles wissen wollen. Wir verblöden im Terrabite-Bereich! Wir verdummen glasfaserschnell! Wir entmündigen uns selbst! Wir sind die Sklaven von Wifi, Akkulaufzeiten, Downloadgeschwindigkeiten und Speicherplatz! Nachrichtensüchtige sind wir! Googelanten! Abhängig von "likes" und "dislikes". Freie Menschen und Geister die wir einmal waren! FREI! - das ist traurig. Und es ist gegen die Natur, den ganzen Tag nur mehr Knöpfe zu drücken, um irgend eine virtuelle Belohnung einzuheimsen! (und nichts anderes tun wir)

Wie gut ist da der Stein, der faustgrosse, den man mit freudiger Kraft, in all die hochauflösenden Displays dreschen kann, so dass nichts bleibt ausser Nullen und Einsen! Wie gut er sich anfühlt, so kühl und wahr und ganz ohne Schnickschnack! Aber der Stein kann etwas! Er zersplittert das Glas, damit kein Finger je wieder darüber wischt! Er zermalmt die Prozessoren, damit wieder selbst gedacht wird! Wie er sich hinein bohrt in die Oled-Displays der Grossbild-Propagandageräte von Politik und Wirtschaft! Und wie er ganz und gar ohne Gefühl oder Respekt für Hochglanzflächen und gebürstetes Aluminium ist! Er ist so frei und ohne jede Verpflichtung dem Produkt gegenüber! Es tut ihm nichts leid! Er ist der Stein den David, bereits siegreich im Herzen, gegen das allsehende Auge des Goliath warf! Es ist der Stein des Anstosses! Der Stein des Widerstandes! Es ist der Stein der Weisen! Und wir sind nur einen Steinwurf von der Freiheit entfernt!

Ich wähle den Weg des Minimums und der Reduktion. Ich werde mehr und mehr überzeugter "Offliner". Die Virtualität ist mir ein Greuel! Mir sagt all das nichts mehr, das "neue" oder das "bessere". Mir ist´s genug und das Leben vergeht mir auch schnell genug, ganz ohne 5G oder was auch immer! Mir steht der intelligente App-Wahn bis zum Hals. So schön oder gut oder schnell, kann es gar nicht sein, dass es etwas besser könnte, was essentiell ist! Und lieben kann das Zeug ohnehin nicht! Es kann sich nicht mal wirklich freuen! Das ist doch armselig! Das ist ja seelenlos und tot! Und für sowas gibt man Tausende aus?!

Ich liebe das natürlich Organische! Den echten Regen der gerade fällt! Und wie ich ein wahres Wort so viel mehr schätze, als das in eine "Kurznachricht" gepresste Elend, persönlicher Feigheit! Ich mag das Sehen mit dem Herzen, weil keine noch so hochauflösende Technik jemals eine Seele erkennen könnte! Ich mag das Fühlen mit den Händen und die echten Oberflächen, die auch von Tiefe wissen! Ich mag das Sein und das Werden und das Vollkommene im Unvollkommenem! Ich bin kein digitaler Mensch. Ich bin keine App. Mein Blut ist rot. Ich bin nicht aus Silizium gemacht. Mein Herz schlägt in meinem eigenen Takt. Mein Schmerz ist echt und meine Freude auch, so wie meine Freunde!

Also verzeiht mir bitte, dass ich nicht überall präsent bin! Seht mir nach, dass ich nicht auf blinde Nachricht antworte. Seid mir nicht gram, dass ich nicht "whatsappe" oder ähnliches und keine "Webinare" gebe. Ich bin nicht überall und mehrfach bin ich auch nicht und selbst im "www" bin ich nur zum Teil. Ganz, das bin ich hier, auf La Mesada und wer mit mir sein will, der muss schon zu mir finden, mit Haut und Haar und Herz und allem was er ist! Hier sind wir wahr und echt, denn wir sind weit mehr, als nur Profil!Ich gehe zurück zum Stein. Ich fühle sein Gewicht. Er ist warm von der Sonne und erinnert auf seiner Unterseite den Boden auf dem er eben noch lag. Ich halte ihn mir an die Wange, rieche und befühle ihn und weiss dass er die Wahrheit sagt, wenn er flüstert: "Ich bin so echt wie Du".


herzlichst


Georg