+43 3329 455 87

Mi.-Fr. 10:00 - 19:00

+43 3329 455 87

Das grosse Aua


Also irgendwann tuts weh. Irgendwann ist mal gut mit all dem Mist. Irgendwann müsste doch durchgedrungen sein, dass die Lage auch ohne all das Elend das man noch dazu dichtet wirklich schlimm genug ist. Irgendwann müsste sich doch herumgesprochen haben, dass diese ganzen völlig bekloppten Erklärungen die da gehandelt werden, bisher kein einziges Leben gerettet, keinen Schmerz gestillt, kein Leid gemildert oder sonst auch nur irgend etwas auch nur im Ansatz positives geleistet haben!! Wem fällt so etwas ein? Wer traut sich das? Was muss bei einem Menschen schief laufen dass er nur damit beshäftigt ist Öl ins feuer zu giessen?


Aber keine Angst, das "grosse Aua" kommt noch! Wahrscheinlich kommt es aber im Stillen. Dann, wenn das Ganze vorüber ist und ich hoffe dass das bald sein wird, dann wird folgendes geschehen: Jene die irgendwie mit ach und krach recht hatten mit ihren Prognosen, die werden sich gaaanz stolz auf die Brust klopfen und rufen "ich habs ja sowas von gewusst!!" und sich im Nachhinein feiern und beklatschen lassen (wofür auch immer, denn GETAN haben sie nichts) Und Jene die sowas von daneben gelegen sind mit ihren Prophezeiungen? Da werden manche eine ganz tolle und elegante Ausrede finden, warum das von ihnen Geweissagte nicht eingetreten ist, sie werden einen neuen Schuldigen präsentieren und wiederum viel Aufmerksamkeit einheimsen dürfen! Die Masse der "total-daneben-Gelegenen" aber, die wird im Nirgendwo verschwinden und im dunklen Keller der Peinlichkeiten ihr "grosses Aua" beweinen, fern von der Welt, vergessen und unbeachtet. Das wage ich zu prophezeien - nur damit ich auch mal was über die Zukunft geschrieben habe.

Es ist auch nicht schwer diese Aussage zu treffen, denn 2012 als die Welt ja dann doch nicht unterging, waren all jene die zuvor vollmundig den Weltuntergang verkündet hatten plötzlich fort, verschwunden, abgereist ins Unbekannte, gut versorgt mit der ganzen Kohle die sie durch den Verkauf ihrer "Bücher", ihrer "Vorträge" und "Seminare" gemacht hatten. Die haben sich so still und leise vom Acker gemacht dass es gar nicht so gross aufgefallen ist, oder sie konnten sich danach zumindest nicht mehr dran erinnern was sie zuvor noch an Geschwätz vor staunender und gläubiger Masse von sich gegeben hatten. War doch so, oder etwa nicht? (sogar der Zuhöreschaft war es zum Teil nachher peinlich jemals all das geglaubt und weitergegeben zu haben) Wird diesmal auch so sein, garantiert.


Im Übrigen: Aus der Masse der angebotenen (Verschwörungs-)Theorien werden wir uns immer jene wählen, die gerade am besten in unser aktuelles (emotionales) Weltbild passt! Über die Richtigkeit der gewählten Theorie sagt dies allerdings gar nichts aus, da wir selbst ja nicht in der Lage sind den nötigen Beweis zu erbringen um die Theorie bestätigen zu können. Also glauben wir sozusagen an "Vorgeglaubtes" (auch Vorgekautes) weil es sich ganz gut mit unserem momentanen emotionalen Zustand verträgt... Mit "Wahrheit" hat das ganze nichts zu tun, nicht das Geringste. Also können wirs auch sein lassen, eigentlich und überhaupt.


Das Leben ist kein Ratespiel! Eine Krise ist kein Profilierungswettkampf und wer auch nur etwas Anstand hat wird sich auch nicht als Krisengewinnler betätigen! Das Leid und die Angst Anderer als Bühne zu benutzen ist zutiefst verwerflich! Das sollte man als denkender und fühlender, ethischer Mensch begriffen haben! Schon um das eigene "grosse Aua" zu vermeiden solle man danach trachten klar zu bleiben und sich nicht in den Ängsten die da gerade im Angebot sind verlieren! Natürlich ist das eine heftige Zeit und all das was wir erleben mag auch sehr verstörend sein! Dennoch sollte es kein Grund sein um alles zu vergessen was gestern noch gut und richtig war! Vor allem darf das Geunke jener Dilletanten die mit ihren Unheilsverkündungen nur unsere Aufmerksamkeit erreichen wollen niemals die Stimmen des Herzens und der Vernunft übertönen! Das darf nicht sein! Das ist der Verlust des Weges! Das bedeutet sich letztlich im dunklen Wald der Verschwörungstheoretiker oder Weltuntergangsprediger zu verirren! Und in diesem Wald ist KEINERLEI NUTZEN zu finden! Hier gibt es absolut nichts Produktives! Nicht das geringste vernünftige Werkzeug gibt es hier! Hier TUT sich nichts, hier VERÄNDERT sich nichts! Nur die Angst wächst dort zuhauf und manch zunächst noch kleine Befürchtung wird in diesem Wald zum echten Monster, zum wütenden Monster das Macht über uns hat, das uns das Herz eng macht, die Seele anfrisst und uns irgendwann ganz ausfüllt! Dieser Wald ist übel und wer zu tief in ihn gerät, wird bald selbst zum Übeltäter weil er alles Gehörte kritiklos nachplappert! Es ist die Welt der FEINDBILDER nicht der VORBILDER! Es ist die GEGENWELT des Guten!


Lasst Euch also nicht bange machen! Ich weiss dass die Zeiten fordernd sind, aber wehrt Euch gegen den Virus der Angst! Verschliesst Euch gegen die üblen Einflüsterer! Weist sie bewusst ab! Lasst Euch nicht einfangen von ihren dunklen Fantasien! Bedenkt dass all das was sie uns einzureden versuchen in Wahrheit absolut NICHTS BRINGT! Ob ich den Mist weiss oder nicht - er zahlt mir keine Rechnung am Montag! Er läss ,ich nicht mal besser schlafen und träumen! Er vermehrt mir die Liebe nicht sondern frisst meine Zuversicht! Dieser Mist TUT NICHTS GUTES für mich! Er ist nur zerstörerisch und raubt einem die Sinne für das Wesentliche! Werft diese Wahnsinnigen aus dem Tempel Eurer Existenz - sie beschmutzen ihn, sie entweihen ihn! Lasst nicht zu dass sie Euer Sein vergiften mit all dem Unrat den sie sich in ihren kranken Hirnen zusammenreimen! Macht nicht DEREN Ängste zu den EUREN - denn ich denke EIGENE Sorgen habt ihr und habe auch ich ohnehin genug! Und begreift warum sie das tun!! All das tun sie um wichtig zu sein, um endlich etwas zu sagen zu haben und vor allem tun sie es, um nicht alleine da zu stehen mit ihrem Wahn! Sie helfen Euch nicht! Ihre Erklärungen sind keine Stütze! Sie sind nicht die Guten für die sie sich ausgeben oder gar für die sie sich irgendwann mal selbst halten! Und sie ziehen immer einen Nutzen aus ihrer Missionierung - entweder Geld oder eine Macht die sie aus der Aufmerksamkeit ihrer Gläubigen beziehen und an beides kommt man am leichtesten, wenn man weiss wie man die Ängste der Verunsicherten schürt! Am besten geht das in der Krise! Das ist Ihre Zeit! Es ist die Zeit der Verschwörer - und so verschwören sich die Verschwörungstheoretiker gegen das Leben - Verstörungstheorien verbreiten sie, nicht mehr und auch nicht weniger!


Wir können wissen und glauben was immer wir wollen - die Frage ist, was es uns hilft, ob es uns stärkt oder schwächt, ob es uns einen klaren Blick auf die Welt ermöglicht oder ob es uns nur noch zusätzlich verwirrt und vernebelt! Die Wahl treffen wir immer selbst! Und "neue Information" egal welcher Art, ist wie ein Fremder den wir in unsere Wohnungen bitten - und wir sollten sehr gut überlegen wem wir da die Türe öffnen, wen wir da über die Schwelle treten lassen, wen wir da bewirten und wem wir unsere Lebenszeit schenken - denn manche der Besucher kommen um zu bleiben! Sie richten sich fein ein und gehen nicht mehr fort! Sie bleiben als ewiger nagender Zweifel, als beständige alles vergällende Furcht! Das sollt man nicht zulassen! Nicht so lange man noch Herr in den eigenen vier Wänden ist! Nicht so lange MEIN Leben noch MEIN Leben ist!!! Und in Zeiten der Krise ist das ALLES was ich habe - Mein Leben ist das höchte und reinste Gut das man vielleicht eben genau in einer Krise neu zu sehen und zu schätzen und auch zu bewahren lernt!


Habt Mut und habt ein grosses, weises Herz! Sorgt für Euch und die Anderen so gut es geht! Bleibt in aufmerksamer Ruhe und überlegt was ihr Euch anzuhören und zu glauben bereit seid! Und vergesst nicht dass ihr noch vor Kurzem so positiv, so klar und voller Liebe in und auf die Welt geblickt habt! Erinnert Euch der guten Wege - damit am Ende des Tages das "grosse Aua" aus bleibt.

Die Welt mag sich aktuell verändert haben, sie mag in Aufregung, sogar im Chaos mag sie sein. Aber IHR seid immer noch IHR, mit allem ausgestattet das es braucht um zu bestehen: mit Ruhe, Kraft, Beständigkeit, Klarheit und einer unendlichen Liebe für das Leben die mit Sicherheit mehr Gutes bewirkt als irgend eine dunkle Verschwörungstheorie.


bleibt gesund und guter Dinge!


auf bald

herzlichst


Georg