+43 664 734 99 226

Des ES bist DU


Man hört es immer wieder, man liest davon dass "es" nach der Krise besser, schöner, ganz anders usw. sein wird. Mir stellt sich die Frage wer ist eigentlich dieses "ES"? Und die Antwort scheint mir, dass das "ES" eigentlich "WIR" meint und dass das "WIR" genau genommen aus "UNS" besteht und dieses "UNS" wiederum meint JEDEN EINZELNEN!

Es gibt kein "Es" das nicht "Du" bist! Das ist keine Wortklauberei weil es den, der sich für diese Sichtweise entscheidet zu Konsequenzen und zur Handlung drängt! Wer das "Es" als irgend was externes betrachtet - nun, der kann sich z.b. auch getrost hinsetzen und darauf warten dass er zu gehen beginnt, also warten bis "es" ihn geht...

Du selbst bist das "ES" und was am Ende anders sein wird, das wirst DU selbst sein - aber auch nur dann, wenn Du aktiv bist und an Dir tust und an Dir arbeitest, also nur dann wenn DU DICH schon JETZT veränderst!Das ES bist DU und nichst wird sich ändern wenn Du nur abwartest, wenn Du die Sache aussitzt. Wenn Du nichts an Dir änderst wird danach alles sein wie zuvor - denn DU wirst der selbe Mensch sein wie zuvor! 

Nicht vergessen, das "Es" bist "Du" und viele "Du" bilden ein "Wir" und wenn "Wir" hoffen das "Es" danach besser wird, dann hoffen wir dass wir selbst so werden wie erhofft.Also nochmal: Genau genommen hofft man, dass wir selbst, also jeder für sich, besser, schöner, neuer, weiser oder was auch immer sein wird - und das geschieht nicht von alleine - denn das "Es" bist immer DU selbst! Wenn Du das begreifst, dann endet die Stagnation, dann kommt Bewegung in die Sache und alles wird gut!Wenn wir wollen das "Es" besser wird dann müssen WIR besser werden und zwar JETZT!

also nutze die Zeit! Werde Du! Es wird sich lohnen

herzlichst

Georg